Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

                      rennsteig.com       

Auswirkungen von MQC Werkzeugeinstellungen auf die Crimpqualität (Offene Crimphülse)

WZ-Einstellung-OKDas „schnelle“ Nachjustieren einer Einstellung im MQC Crimpwerkzeug in der laufenden Fertigung führt immer wieder zu ungewollten Folgefehlern.

Die Ursache: Werden innerhalb eines MQC Crimpwerkzeuges Einstellungen verändert wirkt sich das meistens auf mehrere Bereiche einer Crimpverbindung aus!

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass nach jeder Veränderung einer Einstellung im Crimpwerkzeug alle Bereiche einer Crimpverbindung genau begutachtet und bewertet werden.

In den nachfolgenden Beispielen wird das durch die Veränderung der Position des Crimpkontaktes auf dem Amboss im Crimpwerkzeug gezeigt:

Wird die Kontaktposition auf dem Amboss durch die Einstellung im Crimpwerkzeug verändert, beeinflusst das in der Crimpverbindung mehrere Parameter (C) gleichzeitig. Beim Crimpwerkzeug MQC Sidefeed wird die Kontaktposition auf dem Amboss über die Tischposition (A) eingestellt. Beim Crimpwerkzeug MQC Endfeed erfolgt diese Einstellung über die Stellschraube (B) für den Vorschub der Crimpkontakte

Veränderung MQC Sidefeed Crimpwerkzeug: Tischposition
Veränderung MQC Endfeed Crimpwerkzeug: Vorschubeinstellung

Bild 1: Einstellung ist OK

WZ-Einstellung-OK

Bild 2: Fehler: Crimpkontakt liegt zu weit vorne auf dem Amboss

WZ-Einstellung-zw-vorne

Bild 3: Fehler: Crimpkontakt liegt zu weit hinten auf dem Amboss

WZ-Einstellung-zw-hinten

5.0/5 rating 1 vote