Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

                rennsteig.com       

PEW12, die Tischhalterung und die offene Crimphülse

Aus der Praxis: Die Handcrimpzange PEW 12 von Rennsteig, die offene Crimphülse und die Tischhalterung

Die Systemzange PEW 12 von Rennsteig Werkzeuge GmbH bietet durch ihre Vielzahl an Wechselgesenken und Positionierhilfen viele Einsatzmöglichkeiten. Parallel schließende Gesenke ermöglichen dabei einen optimalen Crimpvorgang. Mit einer kleinen Modifikation kann man mit dieser Handcrimpzange in Verbindung mit der Tischhalterung eine erhebliche Qualitätssteigerung beim Erstellen von Crimpverbindungen mit offenen Crimphülsen erreichen.

Grundsätzlich gibt es zwei große Herausforderungen beim Erstellen von Crimpverbindungen mit offenen Crimphülsen in der Handcrimpzange: Das Positionieren der offenen Crimphülse im Crimpgesenk und im Anschluss das Positionieren der abisolierten Leitung im Crimpkontakt!

A2018-11-FlStHü auf Locator

Bild Links: Eine in die Positionierhilfe gesteckte und fixierte 6,3 Flachsteckhülse.

Die erste Aufgabe, das Positionieren der offenen Crimphülse im Gesenk kann mit einer passenden (!), auf den Crimpkontakt abgestimmten (!) Positionierhilfe optimal erledigt werden.

A2018-11-Auslauf hinten

Die richtige Positionierung des Crimpkontaktes ist für die Ausbildung des hinteren Auslaufes (1), der zwingend vorgeschrieben ist, verantwortlich. Bei der Größe des hinteren Auslaufes (1) von wenigen zehntel Millimetern ist ein richtiges, freihändiges Positionieren in der Regel ein „glücklicher Zufall“!

Durch die Fixierung des Crimpkontaktes in der Positionierhilfe kann die abisolierte Leitung bei geöffneter Handcrimpzange in den Crimpbereich eingelegt und positioniert werden. Wird ohne die Positionierhilfe gearbeitet muss der Crimpkontakt nach der Positionierung durch das Schließen des Gesenkes geklemmt werden. Folglich wird das Positionieren der abisolierten Leitung im Crimpkontakt zum „Blindflug“.

Ein weiteres Handicap beim Erstellen von Crimpverbindungen ist das große Öffnungsmaß der Griffe. Bis die Crimpverbindung durchgepresst wird, muss hier, je nach Größe der Hände, mehrfach nachgefasst werden. Das führt oft dazu, dass die Positionierung der abisolierten Leitung im Crimpkontakt „verwackelt“ wird und nicht mehr passt.

Eine Lösung für ein effektives und relativ sicheres Arbeiten mit Handcrimpzangen ist eine Tischhalterung für die Handcrimpzange sinnvoll. Dabei wird der Griffschutz auf dem festen Griff (B) abgezogen und kann dann in die Tischhalterung eingelegt und fixiert werden. Mit dem herunterdrücken des beweglichen Griffes (A) wird der Crimpvorgang ausgeführt.

A2018-11-Eingelegte Handcrimpzange in die Tischhalterung 

Bild links: Die PEW 12 in der Tischhalterung.

Das Gesenk ist für einen vorisolierten Quetschkabelschuh ausgelegt.

Alle offiziellen Produktbilder, so auch dieses zeigt den Einsatz der Tischhalterung nicht in Verbindung mit der offenen Crimphülse.

 

Leider ist ein Einsatz von Tischhalterungen bei Handcrimpzangen mit Standardgesenken für offene Crimphülsen und passender Positionierhilfe nicht praktikabel. Das folgende Bild zeigt den Grund dafür:

A2018-11-PEW Standard Gesenk

 

(A) (Ursprünglich) Oberes Gesenk: Draht- und Isolationscrimper

(B) (Ursprünglich) Unteres Gesenk: Der Amboss

Wird eine Handcrimpzange mit Gesenken und Positionierhilfe für eine offene Crimphülse in der Tischhalterung fixiert, zeigt die Positionierhilfe (3) nach unten. Damit zeigt auch der Einlegebereich des Crimpkontaktes (4) für die abisolierte Leitung nach unten. Der Einlegebereich des Crimpkontaktes ist somit nicht sichtbar und folglich ein effektives Erstellen von Crimpverbindungen nicht möglich.

 

Die Gründe dafür liegen im grundsätzlichen Aufbau der Handcrimpzange und den Gesenken:

A2018-11-PEW Standard Gesenk 1 A2018-11-Standard Gesenke
Die Breite (1) der Aufnahme für das obere Gesenk (A - Draht- & Isolationscrimp) beträgt 5,2 mm.

Die Breite (2) für das untere Gesenk (B - Amboss) 4,2 mm.



Dadurch sind die Positionen der Standard-Gesenke in der Handcrimpzange vorgegeben. Ein Umdrehen der Gesenke ist nicht möglich und die Positionierhilfe kann nur im Bereich des Ambosses (B – Unteres Gesenk) eingesetzt werden. Der Einlegebereich im Crimpkontakt für die abisolierte Leitung ist nicht sichtbar!

 

Die Firma AWM Weidner (awm-weidner.com) hat für dieses Problem eine einfache Lösung kreiert.

A2018-11-Modifiziertes Gesenk-2Dabei wird die Breite (1) für die Aufnahme des oberen Gesenkes (A) auf die gleiche Breite (2) des unteren Gesenkes (B) gebracht (4,2 mm).

Nun können die Gesenke in den Aufnahmen der Handcrimpzange getauscht werden. Das in der Breite angepasste obere Gesenk (A - Draht- & Isolationscrimper) wird unten in die Handcrimpzange eingesetzt. Zusammen mit dem Adapter (C) wird das untere Gesenk (B – Amboss) oben eingesetzt und zusammen mit der Positionierhilfe (3) mit der beiliegenden Schraube festgezogen.

Wird die Handcrimpzange nun in die Tischhalterung eingesetzt und fixiert ist die Positionierhilfe (3) in der richtigen Lage. Der Einlegebereich im Crimpkontakt für die abisolierte Leitung ist gut sichtbar! Siehe folgende Bilder:

A2018-11-PEW Modifiziertes GesenkA2018-11-PEW Modifiziertes Gesenk 1Um dem Werker einen ergonomisch sinnvollen, optimalen Blick auf den im Locator fixierten Crimpkontakt zu ermöglichen kann die Tischhalterung je nach Bedarf auf einen abgeschrägten Klotz (z.B. Holz) montiert werden.

Da die in der Tischalterung fixierte Handcrimpzange immer noch klein und kompakt ist, lässt sie sich selbst auf Verlegebahnen für große Kabelsätze gut einsetzen. Der wohl wichtigste Vorteil besteht darin, dass mit dieser optimierten Handcrimpzange im Vergleich zu herkömmlichen Einsatzmethoden von Handcrimpzangen eine erhebliche Qualitätssteigerung der erstellten Crimpverbindungen erreichen lässt. Voraussetzung ist natürlich das die Zuordnungen vom Nennquerschnitt der Leitung zum Crimpkontakt stimmt und die Gesenke eine Crimpverbindung erstellen die der Crimpspezifikation entsprechen!

Wenn Sie mehr Informationen zu Anpassungen von Gesenken möchten, wenden Sie sich bitte direkt an die Firma AWM Weidner (awm-weidner.com)!

0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)